Simone Demandt
Instrumenta Sceleris
Asservate des Verbrechens
Fotografien
 


Die Gegenstände, die Simone Demandt in ihren Fotografien zeigt, sind nur scheinbar banal, merkwürdig oder harmlos. In Wirklichkeit handelt es sich um Objekte, die im Zusammenhang mit Verbrechen gebraucht wurden. Zwischen 2011 und 2013 fotografierte Simone Demandt (*1959) in den Asservatenkammern baden-württembergischer Staatsanwaltschaften Gegenstände, die zufällig oder vorsätzlich als Tatwerkzeuge benutzt wurden.
Doch von der strafrechtlichen Vorgeschichte dieser Gegenstände erfährt der Betrachter der Fotografien nichts. So wird er gezwungen, selbst über deren mögliche Gebrauchsweisen und Folgen nachzudenken. .

© VG Bild-Kunst, Bonn 2016