Thomas Witzke: L´art pour l´art

Die Bildserie des Ulmer Künstlers Thomas Witzke zeigt Museumsräume als besondere Orte, die mehr zu bieten haben als ausschließlich Kunst. Denn im Zusammenspiel von Architektur, Raum und Licht entfalten sie einen eigenständigen Zauber, der sich vor allem in jenen Räumen zeigt, die zwischen der repräsentativen Außenfassade und den eigentlichen Ausstellungssälen eines Museums liegen: im Foyer, vor einem Treppenaufgang, in einem Übergang . Indem Thomas Witzke seine Fotos in digitale Vektorzeichnungen umwandelt, verleiht er den Museumsräumen eine geradezu künstliche Reinheit, die ihre Besonderheiten hervorhebt und zugleich idealisiert.