Zeitgenössische Fotokunst
aus Kanada

Die Fotografie ist in der Wahrnehmung kanadischer Künstler heute ein wichtiges Medium, um über die Lebensbedingungen in unserer modernen und globalisierten Welt zu reflektieren. Dies spiegeln auch die Positionen jener 12 Künstlerinnen und Künstler wieder, welche die kanadische Kuratorin Marie-Josée Jean für die Ausstellung ausgewählt hat. Die Arbeiten bewegen sich zwar zwischen humorvoll Inszeniertem und streng Dokumentarischem und behandeln so unterschiedliche Themen wie öffentliche Einrichtungen oder private Wohnbereiche, Garten- oder Stadtlandschaften, Museumssäle oder Filmdrehorte, dennoch drehen sie sich letztlich um die aktuelle Lebenswirklichkeit im Spannungsfeld von Regionalität und Globalisierung.